FDP Oberallgäu

Weitnauer Gemeinderat Roman Rist tritt der FDP bei

Roman Rist

Der Weitnauer Gemeinderat Roman Rist ist als neustes Mitglied den Freien Demokraten im Oberallgäu beigetreten. Der selbstständige Argrar-Fachhändler hat dafür gut Gründe. Hier erklärt er, warum er Mitglied geworden ist.

"Ich sehe durch die FDP meine Interessen am besten vertreten. Besonders das Leitbild der Freien Demokraten spiegelt meine Haltung zur Gesellschaft wieder. Auch ist die FDP ist die einzige Oppositionspartei, die konstruktive, konkrete Vorschläge bringt und nicht „nur gegen etwas“ ist. Sei es mit der Forderung nach einem Stufenplan in der Corona-Krise oder mit der Idee eines Einwanderungsgesetzes mit Punktesystem in der Flüchtlings-Krise. Auch die Technologie-Offenheit bei der Energiewende oder die Einführung eines Digitalministeriums, um den Digitalturbo in Deutschland zu zünden sind wichtige Aspekte, die mir die Entscheidung leicht gemacht haben, den Freien Demokraten beizutreten. Darüber hinaus: Während andere Parteien immer mehr nach links und rechts abdriften, ist die FDP noch die einzige Partei für die und aus der Mitte", so der 25-jährige.

Rist ist Mitglied in der Fraktion "CSU und Freie Wählerschaft Weitnau", sowie Mitglied im Hauptverwaltungs-, Personal- und Finanzausschuss als auch Beauftragter für Wirtschaft und Gewerbe des Gemeinderats.